Loserberglauf-eine neue Erfahrung

1. August 2022

Startete beim 9. LOSERBERGLAUF aufgrund der schlechten Witterung auf 7 km und 1050 Höhenmeter verkürzt. Starker Regen in der Nacht machte aus der Strecke eine Rutschparty. Es verlangte nicht nur Steherqualitäten, sondern auch Trittsicherheit auf den rutschigen Felsen. Starker Nebel und 10 Grad im oberen Bereich machten es nicht leichter. Eine neue Herausforderung für mich als Flachläufer. Zumindest war ich in guter Gesellschaft mit Ex-Skispringer Andreas Goldberger, der sich nach seiner Karriere dem Laufen verschrieben hat. Meine Altersklasse (M50) verließ diesmal nichts gutes, aber ich konnte die ersten Beraufkilometer ganz gut mithalten. Mit teilweise 13 % Steigung war es dann aus mit Laufen. Im Ziel konnte ich dann den 31. Gesamt- und 5. Platz in meiner Altersklasse in 1.02.23 Std. feiern. Jetzt heißt es regenerieren. Kommende Woche starte ich beim Sprittriathlon in Traun.