Altersklassensieg beim Ellernbruch-Crosslauf

17. November 2019
In einen sehr schnellen Rennen am Wochenende ging es beim zweiten Lauf der Syke-Weyher-Cross-Serie
in Ellernbruch(Kirchweyhe) mächtig zur Sache.
Der Regen des Vortages machte keine Probleme und die Strecke war gut zu laufen.
Bei Temperaturen von 5 Grad, aber trocken, gingen dann 300 Läufer und -innen über die Langdistanz(8,2 km) an den Start.
Dabei mussten fünf Runden im Ellernbruch gelaufen werden.
Vorne weg die gewohnten Namen, wie schon beim ersten Lauf im Friedeholz. An der Spitze Filimon Gazae(LG Bremen-Nord),
gefolgt von Carsten Hülss(ATS Buntentor Bremen). Es folgte eine Dreiergruppe mit dem Bremer Felix Simon(Triathlöwen Bremen)
und den beiden Vereinskollegen von Tri Lizards Domenique Horlbeck und Nico Chemnitz.
Sehr erfreulich aus Verdener Sicht die Platzierung von dem Armsener Christian Siedlitzki(LG Kreis Verden), der bereits an sechster
Stelle folgte. Seine Taktik gleich vom Anfang Tempo zu machen hatte Erfolg und er konnte sich von seinem stärksten Konkurrenten
in seiner Altersklasse Horst Wittershaus absetzen. Nur Andres Gier(ATS Buntentor Bremen) war bis kurz vor Schluß sein ständiger Verfolger.
Mit einer Tempoverschärfung konnte Gier schließlich Siedlitzki noch überholen. Trotzdem gab sich Siedlitzki mit dem siebten Gesamtrang
in 32.31 min. und dem abermaligen Altersklassensieg sehr zufrieden. Sieger, wie schon 14 Tage vorher beim Friedeholz-Crosslauf, wurde
Filimon Gazae in 30.56 min.
Bereits in 14 Tagen folgt der nächste Lauf in Melchiorshausen beim Waldkater-Crosslauf über 8,4 km.