Siedlitzki startet mit Altersklassensieg

4. November 2019
 
Am Sonntag fand bei herrlichen Läuferwetter der 83. Friedeholz-Crosslauf in Syke statt.
Dies war der erste von fünf Läufen der Syke-Weyher-Cross-Serie.
Mit über 300 Startern in den verschieden Läufen war der Veranstalter mehr als zufrieden.
Auch für den Armsener Chr. Siedlitzki(LG Kreis Verden) ging die Cross-Saison los und dies
sehr erfolgreich. Mit Horst Wittmershaus(startete Anfang Oktober sehr erfolgreich beim Ironman
in Hawaii) hatte er gleich einen sehr starken Konkurrenten in seiner Altersklasse, der ihm alles abforderte.
Der Strecke über 10,5 km gilt als sehr anspruchsvoll und führt über die berühmt, gefürchtete Wolfsschlucht
und war dreimal zu durchlaufen. Start und Ziel war am Waldstadion in Syke.
Vorne weg ging es gleich vom Anfang an zur Sache. Einen Start-Ziel-Sieg feierte Filimon Gezae.
Siedlitzki folgte mit ein wenig Abstand in derVerfolgergruppe.
Eine leichte Verkühlung und der selektive Kurs forderten Siedlitzki bis an die Grenzen.
Trotzdem konnte er lange Zeit seinen guten fünften Platz halten. Am Ende war es ein sehr erfreulicher
6. Gesamtrang in 39.38 min. und mit 50-Meter Abstand zu Wittmershaus sein erster Altersklassensieg in der Serie.
Bereits am 17.11. folgt der nächste Lauf in Kirchweyhe beim Ellernbruch-Waldlauf über 7.800 m.
Siedlitzki zur Zeitung:“Werde die ganze Serie mitlaufen. Ist ein gutes Training, denn diesen Winter muss ich
durchtrainieren. Am 7.3. findet bereits die Duathlon EM im span. Punta Umbria statt. Dann möchte ich topfit sein.“