Topergebnis beim 1. Lauf der Winterlaufserie in Bremen

7. Januar 2018

Bei herrlichen Winterwetter(Sonne, 2 Grad) fand am letzten Wochenende der erste von drei Läufen der 38. AOK Winterlaufserie in Bremen statt. Aufgrund der baulichen Maßnahmen beim Markusbrunnen wurde die Strecke ein wenig geändert und der Start/Zielbereich zum Minigolfplatz im Bürgerpark verlegt. Es galt zwei Runden mit einer Gesamtlänge von 10,5 km zu laufen. Nicht nur der Armsener Christian Siedlitzki machten davon Gebrauch, sondern nicht weniger als 1000 Läufer und -innen gingen an den Start.

Zu schlagen galt es den Topfavoriten Sebastian Kohlwes, der seit diesem Jahr für die ATS Buntentor Bremen startet. Sein Motto war die Flucht nach vorne, dass ihm sehr gut gelang und sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließ.
Dahinter folgten schon die starken Läufer der LG Kreis Verden Abiel Hailu und Fisha Werede, gefolgt vom Bremer Marathonmann und Ironmanteilnehmer Oliver Sebrantke.
Siedlitzki(LG Kreis Verden) Ziel war eine Topten-Platzierung. Die letzten Wochen waren geprägt von Grundlagenausdauertraining. Deshalb war die Messlatte ziemlich hoch gelegt, da ihm die Schnelligkeit noch fehlte. Sein Saisonhöhepunkt für 2018 wird die Teilnahme bei der Duathlon WM Anfang Juli in Dänemark sein. Mit Kilometerzeiten von 3.40 min. war er daher sehr zufrieden.
Nach 34.39 min. war dann für Kohlwes Schluss und er gewann überlegen den ersten Lauf dieser Serie. Zweiter wurde Hailu in 35.51 min, gefolgt von Werede in
35.58 min(alle M20)
Sehr erfreut zeigte sich Siedlitzki mit seiner Zeit. Mit 39.01 min. wurde er nicht nur ausgezeichneter Gesamtelfter, sondern gewann auch überlegen sein Altersklasse M50. In der kleinen Serie belegt er derzeit den 3. Gesamtrang.
Das nächste Rennen findet am 4. Februar an der selben Stelle statt.