Zum Jahresabschluß nochmals Gesamtsechster

1. Januar 2018
Von der sportlichen Seite zeigte sich nochmals der Armsener Christian Siedlitzki(LG Kreis Verden)
und startete beim 1. Bremer Silvesterlauf. Der Start/Zielbereich war am Paulaner´s am Wehrschloss.
Das Wetter zeigte sich von der übelsten Seite mit Regen und Sturmboen. Angenehm waren nur die
frühlingshaften Temperaturen von 12 Grad.
Trotzdem gingen beim 5 km 150 und beim 10 km Lauf 300 Teilnehmer an den Start.
Gleich vom Anfang an setzten sich die Spitzenläufer Jan Knutzen(SG Lemwerder) und der
Württemberger Lorenz Baum(LAV Tübingen) vom restlichen Feld ab und liefen ihr Rennen.
Sieger nach den zwei Runden wurde Knutzen mit sechs Sekunden Vorsprung in einer starken
Endzeit von 33.28 min.
Dahinter ging es deutlich spannender zu. Es bildete sich eine Vierergruppe, der auch Siedlitzki
angehörte. Die Führungsarbeit wechselte ständig. Auf dem letzten Kilometer setzte sich dann
der Läufer vom Tri Schwarme Rene Janke ab und überquerte als Dritter in einer Zeit von
37.25 min. die Ziellinie. Gesamtsechster wurde Siedlitzki, den auf den letzten Metern die Kräfte
verließen, in noch ausbaufähigen 37.54 min.
Für Siedlitzki geht es gleich am kommenden Sonntag weiter, mit dem ersten von drei Läufen der
Bremer Bürgerparkserie, bevor ein Highlight auf ihm wartet. Denn er gehört zu den glücklichen
16 Teilnehmern des „Jedermannrennens“ bei den Sixdays. Wir können gespannt sein, wie es ihm
im Veledrom ergeht.
 
Das Foto zeigt Siedlitzki mit dem Hauptorganisator der Sixdays Bernd Rennies.