Toller Saisoneinstieg-Gesamtsieg beim Wasserstraßer Volkstriathlon

10. Juni 2017

Nach einer gesundheitsbedingten Pause von vier Monaten startete ich als ersten Formtest beim 33. Wasserstraßer Volkstriathlon. Zu absolvieren waren 550 m Schwimmen im 50-Meter-Becken im Freibad Stolzenau. Anschließend mußten 22 km Rad gefahren und abschließend 5,75 km gelaufen werden. Ein durchaus unglücklicher Termin kostete dem Veranstalter einige Meldungen, da an diesem Wochenende nicht weniger als drei Triathlonveranstaltungen alleine in Niedersachsen stattfinden. Trotz alle dem waren ca. 100 Sportler am Start. Ich startete in der zweiten Startgruppe und mit Eckhart Eickhoff und Rüdiger Hartmann hatte ich gleich zwei Verfolger. Hier und auch beim anschließenden Radfahren merkte ich schon noch den Trainingsrückstand und die fehlende Wettkampfhärte. Trotzdem stieg ich in meiner Welle mit einer Zeit von 8.30 Min. als Erster aus dem Wasser. Auf dem Radkurs, der bestens von der ortsansässigen Feuerwehr abgesperrt wurde, waren wir dann nur mehr zu zweit. Gerade die leichten Steigungen taten richtig weh und die Führung wechselte ständig zwischen mir und Eickhoff. Mit einem stolzen 39 km/H-Schnitt ging es dann in die Wechselzone auf dem Fußballplatz in Wasserstraße. Mit einem schnellen Wechsel setzte ich mich gleich an die Spitze und vergrößte den Vorsprung kontinuierlich. Mit einer 1.05.22 Std. reichte es nicht nur zum überlegenen Altersklassensieg, sondern auch zum Gesamtsieg. Eickhoff wurde in 1.08.12 Std. Zweiter, vor Michael Kempe in 1.08.41 Std.
Ich bin über das Ergebnis total glücklich und freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe. Nächste Woche starte ich bei der Niedersächsischen Landesmeisterschaft über die Sprintdistanz. Diese findet diesmal in Peine statt.