Comeback in Wilstedt

27. Mai 2017
Nach einer viermonatigen Erkrankung startete ich beim 35. Wilstedter Abendlauf über die 10 km. 3700 Starter und -innen waren wieder gekommen und ließen sich die tolle Stimmung an der Strecke und das abschließende Feuerwerk nicht nehmen. Angefeuert von mehreren Musikkapellen und Fackeln entlang der Strecke wurde pünktlich um 21.15 Uhr gestartet. Leider gab es nur eine Klassenwertung bis 40 und über 40 Jahre. Hier unter den ersten 3 zu kommen hat schon was.
Nach den Trainingsaufbau auf Mallorca machte ich mir nicht sehr viel Hoffnung eine gute Zeit zu laufen. Zu groß ist zurzeit noch der Trainingsrückstand. Trotzdem wollte ich einmal wissen, wo ich stehe und in meinem Körper hineinhören.
Ich lief von Anfang an mein Tempo und konnte unerwartet gut mithalten. Die Beine wurden in der zweiten Runde schwerer und schwerer, aber mit meinem eisernen Willen konnte ich eine hervorragende 36.05 Min. ins Ziel laufen und wurde in der Altersklasse ab 40 Gesamtvierter. Sieger in dieser Klasse wurde Oliver Sebrantke(34.05), vor Andreas Oberschilp(35.09) und Carsten Glinsmann(35.55).
Danke an alle, die an mich geglaubt haben. Danke an meine Sponsoren.
Mein nächstes Ziel ist der Wasserstraße-Triathlon am 10.6. Bis dahin werde ich weiter an meiner Form arbeiten.