Christian hebt erneut den Altersdurchschnitt auf dem Podium

6. September 2015

Maschsee Triathlon HannoverBeim Triathlon Hannover hat Christian am gestrigen Samstag seine überaus erfolgreiche Triathlonsaison 2015 beendet und über die Sprintdistanz erneut ein Ausrufezeichen gesetzt. Bei sehr herbstlichen Temperaturen um die 15 Grad erfolgte der Start. Zunächst galt es einen Dreieckskurs über 500 m im Maschsee zu durchschwimmen. Nach 7:17 Min. stiegt Christian als Siebter gemeinsam mit Lokalmatador Philipp Fahrenholz (Hannover 96) aus dem Wasser. Führender nach dem Schwimmen war Sven Weichselfelder, der gerade einmal 6:22 Min. für den ersten Split benötigte.

Die Radstrecke, eine 21 km lange Wendepunktstrecke, war für den Verkehr komplett gesperrt. Einzig der starke, teils böige Seitenwind war streckenweise ein Problem. Philipp Fahrenholz, einer der stärksten Radfahren im Feld, konnte schon nach kurzer Zeit die Führung übernehmen. Mit einer überlegenen Radzeit konnte er sich einen beruhigenden Vorsprung gegenüber seinen Gegnern herausfahren. Aber auch Christian spielte seine Stärke auf dem Rad aus und konnte sich mit der viertbesten Radzeit zwischenzeitlich auf Platz zwei verbessern. Tobias Penski vom TuS BW Lohne war ihm zu diesem Zeitpunkt allerdings schon dicht auf den Fersen.

Beim abschließenden Lauf über 5 km merkte Christian, dass die Luft für diese Saison langsam raus war. So musste er Tobias Penski passieren lassen, den dritten Gesamtrang konnte er allerdings verteidigen. Nach 1:00:34 Std. stoppte die Uhr für Christian. Philipp Fahrenholz siegte überlegen in 0:56:39 Std. vor Tobias Penski in 0:59:49 Std.

Christian war nach dem Rennen überaus glücklich mit seinem dritten Gesamtrang. Ebenso mit der Tatsache, dass er seine Altersklasse mal wieder vollkommen ungefährdet gewinnen konnte. Am heutigen Sonntag beendet Christian die Saison beim 1. Buchholzer Dorflauf, bevor es in die verdiente Saisonpause geht.