Altersklassensieg und 3. Gesamtrang in Bremen

10. August 2015

City Triathlon BremenBeim Bremer City Triathlon trotzte Christian mal wieder seinem Alter und zeigte erneut was in ihm steckt. Neben dem mittlerweile schon fast obligatorischen Altersklassensieg, schaffte es Christian in der Gesamtwertung dieses Mal sogar auf das Treppchen.

Bei herrlichem Sommerwetter erfolgte zur Mittagszeit der Start auf der Volksdistanz, die neben dem Hauptrennen über die Olympische Distanz am Vormittag sehr gut besetzt war. Nach einem 500 m Schwimmsplit im Europahafen entlang des Großseglers Alexander von Humboldt, folgte der 20 km lange Radsplit auf einem 10 km-Rundkurs durch das Bremer Hafenrevier sowie ein 5 km langer Lauf entlang der Bremer Schlachte. Insgesamt starteten 350 Athleten, die in zwei Startwellen ins Rennen geschickt wurden.

Christian, der nach eigenen Angaben sich derzeit „in der Schwimmform seines Lebens“ befindet, ließ es gleich richtig krachen. So kletterte er als Achter aus dem Hafenbecken und wechselte nach einem extrem schnellen Wechsel an Position vier liegend auf das Rad. Dort fuhr er gleich mit richtig Druck auf dem Pedal. Zuletzt hatte er während eines 10-tägigen Trainingslagers an der Ostsee weiter an seiner Radform gearbeitet. Mit der drittbesten Zeit auf dem Rad schob er sich nach zwei Disziplinen auf Gesamtrang zwei vor.

Der Führende nach Schwimmen und Radfahren war Nils Hildebrand (Uni Triathlöwen Bremen). Der für Hannover 96 startende Timo Kuhlmann und Sebastian Körner von OT Bremen lagen zu diesem Zeitpunkt dicht hinter Christian. Timo Kuhlmann, der sich in diesem Jahr für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii qualifizieren konnte, war in diesem Rennen schlichtweg das Maß aller Dinge. Schon nach einem Kilometer konnte Kuhlmann Christian sowie Nils Hildebrandt an der Spitze überholen. Christian hängte sich aber gleich an Kuhlmanns Fersen. Am Wendepunkt nach 2,5 km lag er dann schon rund  50 m vor dem nun Drittplatzierten Hildebrandt. Einzig Tolger Arnold vom Herner Triathlon Team mit der besten Laufzeit des Tages konnte ihn noch vor der Ziellinie überholen. Nach 1:0018 Std. lief Christian überglücklich ins Ziel. Neben dem Sieg in der AK50 hatte er es mit dem 3. Gesamtrang erneut in Bremen auf das Treppchen geschafft. Es siegte Timo Kuhlmann (0:59:31 Std.) vor Tolger Arnold (0:59:47 Std.).