Christian pulverisiert Streckenrekord bei Gesamtsieg in Uelzen

1. Juni 2015

O-See Triathlon UelzenBereits zum 8. Mal fand in Uelzen der O-See-Triathlon statt. Drei Distanzen standen zur Auswahl. Unter anderem eine Mitteldistanz, die gleichzeitig als Bremische und Niedersächsische Landesmeisterschaft gewertet wurde, sowie eine Kurz- und Sprintdistanz. Christian startete, als Spezialist für die kurzen und schnellen Bewerbe, auf der Sprintdistanz.

Aufgrund des schlechten Wetters im Mai lagen die Wassertemperaturen gerade mal bei kalten 15 Grad. Trotzdem nahmen ca. 180 Starter die 500 m im Oldenstädter See in Angriff. Es musste eine Boje umschwommen werden, bevor es wieder zurück zum Schwimmstart ging. Als Erster nach dem Schwimmen stieg Daniel Behrens von der Eintracht Hameln nach gerade einmal 6:17 Min. aus dem Wasser. Christian folgte in 6:58 Min. bereits auf Rang sechs. Schon in der Wechselzone konnte er zwei Plätze gutmachen, so dass er an Position vier auf die 24 km lange Radstrecke ging. Trotz des sehr welligen und kurvenreichen Kurses machte er von Beginn an Meter um Meter gut. Bereits nach der Hälfte der Radstrecke konnte er die Führung übernehmen. Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 50 km/h zeigten, dass Christian derzeit auf dem Rad nur sehr schwer zu schlagen ist. Mit der mit Abstand besten Radzeit des Bewerbs kam er in die Wechselzone. Beim abschließenden Lauf über 5,2 km ließ er nichts mehr anbrennen. Obwohl ein Großteil der Strecke auf Schotter zu laufen war, lief Christian abermals Bestzeit und pulverisierte den bestehenden Streckenrekord um unvorstellbare drei Minuten. Seine Endzeit lag bei 1:05:20 Std. Damit sicherte sich Christian zugleich einen Gratisstartplatz für das kommende Jahr. Im Ziel war der Routinier entsprechend zufrieden: “Ich bin ganz gut mit den Verhältnissen zurecht gekommen und bin über mich selber überrascht, dass es mit 50 Jahren noch für einen Gesamtsieg reicht. Den Gratisstartplatz werde ich natürlich nächstes Jahr in Anspruch nehmen.“

Zweiter wurde Daniel Behrens (ESV Eintracht Hameln) in 1:08:42 Std., vor Mathis Pattebaum (1. TCO Die Bären) in 1:09:06 Std.

Christian nächstes großes Ziel ist die Triathlon EM in Genf, bei der er eine Topp-Platzierung erreichen will. Zuvor stehen noch Starts beim Wasserstadt-Triathlon in Hannover-Limmer und beim Peiner Triathlon in seinem Rennkalender.