Erfolgreiches Heimdebüt

22. März 2015

Lambacher TraunuferlaufAls Vorbereitung auf die Ende April stattfindende Duathlon Europameisterschaft im spanischen Alcobendas startete der Österreicher Christian Siedlitzki bei seinem Heimatbesuch beim Lambacher Traunuferlauf über 8,3 km. Herrliches Läuferwetter lockte über 400 Läuferinnen und Läufer an den Start. Von einer schnellen Zeit durfte man allerdings nicht ausgehen, da es der Laufkurs in sich hatte. Ein Steigung mit über 300 Höhenmetern war auf jeder der zwei 4,15 km langen Runden zu bewältigen. Auch die Tatsache, dass die Strecke größtenteils über Schotterwege führte, ließ keine extrem schnellen Zeiten erwarten.

Christian, auf den ersten Kilometer in der fünfköpfigen Führungsgruppe, lief ein beherztes Rennen, obwohl seine Beine von vielen Radkilometern der letzten Wochen noch sehr beansprucht waren. Bei Kilometer drei kam es zu einer Tempoverschärfung, bei der eine Lücke zwischen Christian und den restlichen vier Spitzenläufer riss. Am Ende musste er sich einem weiteren Läufer im Zielsprint geschlagen geben und überquerte die Ziellinie als Gesamtsechster in schnellen 29:29 Min.

Dies bedeutete den Altersklassensieg, auch wenn der dieses Mal sehr knapp ausfiel. Der Zweitplatzierte in Christians Altersklasse, Hannes Zederbauer, war gerade Mal 3 Sekunden langsamer. Gesamtsieger wurde der Welser Daniel Pabinger in 28:20 Min., vor Andreas Pfandlbauer in 28:38 Min. und Wolfgang Müller in 28:49 Min.

Bevor es Ende April für den Gmundner Christian Siedlitzki nach Spanien geht, startet er noch bei einem weiteren Lauf am kommenden Wochenende sowie am 11. April beim Beeke Duathlon im niedersächsischen Scheeßel.